Wolf-Dieter Storl und das Wesen der Pflanzen

Wolf-Dieter Storl studierte Anthropologie und Botanik an der Ohio State University und lehrte in Ohio, Wien, Oregon, Genf und Bern, wo er zuvor promovierte. Immer wieder bereiste er fremde Länder, wo er besonderes Interesse an dem Verhältnis der dortigen Anwohner mit der hiesigen Natur und Pflanzenwelt hatte. So lebte er zweitweise bei den Cheyenne Indianern in Nordamerika und traditionell lebenden Völkern in Asien und Afrika, um den Seelen der Pflanzen und deren spiritueller Dimension nahezukommen. Mittlerweile sind von dem Anthropologen, Ethnobotaniker und Schamanen über 20 Bücher zum Thema traditionelle Pflanzenheilkunde, Schamanentum, die Seele von Pflanzen und Wald erschienen. Heute lebt er mit seiner Familie im Allgäu.

Wolf-Dieter Storl über die Brennessel:

BUCHVORSTELLUNG:

Die Seele der Pflanzen

Botschaften und Heilkräfte aus dem Reich der Kräuter

In diesem künstlerisch gestaltetem Buch nimmt uns Wolf-Dieter Storl auf eine Reise zu den Seelen der Pflanzen, jenen Wesen, die einer jeden Pflanze beiwohnen.

Vor allem faszinieren mich an diesem Buch die wundervollen Farbfotographien von Frank Brunke. Sie halten ein Abbild der Pflanze fest, wie man es in natura sich wohl nur selten anschaut. Es lädt ein, um inne zu halten und den Zauber der Pflanze wirken zu lassen. Einen weiteren Zugang zur Pflanze verhilft uns Wolf-Dieter Storl mit seinen Pflanzenseelenportraits:

Nach einer kurzen Einleitung zu allgemeinen Aspekten der Pflanzenwelt werden insgesammt 55 Pflanzenpersönlichkeiten der mitteleuropäischen Wiesen und Wälder aus Wolf-Dieter Storls Sicht vorgestellt. Diese zwei- bis sechsseitigen Pflanzenportraits werden begleitet von den Fotographien Frank Brunkes, der als Pflanzenliebhaber und Künstler mit der Kamera die Pflanzen auf seine ganz persönliche Weise auf Bild festhält, indem er in die Pflanze schaut. So läßt er uns in eine frischere, tiefere Wahrnehmung der Pflanzenwelt eintauchen. Die 55 Pflanzenportraits sind so aufgebaut, daß auf einer Seite einer Doppelseite ein Foto von Frank Brunke ist und auf der anderen der Text von Wolf-Dieter Storl. Dadurch kann man wahlweise die wundervolle Makroaufnahme oder den begleitenden Text wirken lassen.

Viele der Texte beginnen mit einem Gedicht, wie derjenige zur Sterndolde. So steht (Auszug):
Ich bin ein Kind der Sterne, geschaffen aus kosmischer Harmonie,
ihren Strahlenkräften verdank‘ ich meine Farben und Geometrie;
bin auch ein Kind der Erde; sie lieh mir den Stoff für’s Kleid,
bin ganz in ihr geborgen, bin Augenblick in der Ewigkeit.

Auch ist dieses Buch ein Nachschlagewerk von Wolf-Dieter Storls Reise zu den Pflanzenseelen, auf denen er uns das lebende Wesen Pflanze auf einer Seele-Geist-Ebene erfahren läßt, indem er von keltischen und germanischen Mythen sowie aus seiner eigenen Erfahrung und von Überlieferung aus der Antike und Fernost erzählt.

großformatig gebunden (23,5 x 23,5cm), 158 Seiten, durchgehend farbig illustriert, Preis: 24.90 EUR
Buchbestellung beim Kopp-Verlag

Wolf-Dieter Storl über die Wesenwelt von Pflanzen:

BUCHVORSTELLUNG:

Mit Pflanzen verbunden

Verbündete im Pflanzenreich

In diesem Buch stellt Wolf-Dieter Storl seine persönlichen Verbündeten des Pflanzenreiches vor. Pflanzenverbündete, das sind für Wolf-Dieter Storl Pflanzen, die den Menschen gesucht haben, weil er geistig und seelisch aus dem Gleichgewicht gefallen ist. Dann kommt die Pflanze zu dem Menschen und begleitet ihn auf seinem Weg.

Im Buch werden neun Pflanzen ausführlich auf 15 bis 20 Seiten vorgestellt: Beinwell, Engelwurz, Goldrute, Huflattich, Karde, Beifuß, Tollkirsche, Schafgarbe und Hanf sind es, die hier weit mehr als einen botanischen Steckbrief erhalten. Neben Heilanwendungen und Überlieferungen steht die Geschichte des Autors, welche ihn mit der jeweiligen Pflanze verbindet, im Vordergrund.

So schreibt er in der Einleitung über die Nelkenwurz: „Diese Resonanz zwischen Krankheiten und den entsprechenden lokal wachsenden Heilpflanzen beschränkt sich nicht auf einzelne Personen oder Haushalte. Seit einigen Jahrzehnten wächst in mitteleuropäischen Städten immer mehr Echte Nelkenwurz. Warum wohl? Mutter Natur hat der Pflanze den Marschbefehl gegeben, weil die heutigen Menschen sie brauchen. Noch nie gab es so viele Chemikalien und Schadstoffe in den Nahrungsmittel, der Luft und im Wasser. Die Nelkenwurz regt die Leber an und wirkt engiftend.“

Diese Resonanz erlebte Wolf-Dieter Storl selbst, nachdem er durch einen Zeckenbiß verursacht an der Lyme-Borreliose erkrankte. Seine kritische Haltung gegenüber der schulmedizinischen Behandlung mit massivem Einsatz von Antibiotika zur Bekämpfung der Borreliose und sein Wissen und Vertrauen darin, daß „gegen jede Krankheit ein Kräutlein gewachsen sei,“ veranlaßten ihn zur intensiven Forschung über naturheilkundliche Behandlungsmethoden der Borreliose. Seine Recherchen führten ihn schließlich zur Wilden Karde, der ein ganzes Kapitel im Buch gewidmet ist, in dem der Autor beschreibt, wie er seine Borrelioseerkrankung kurierte.

gebunden, 235 Seiten, zahlreiche Abbildungen, Preis: 14,90 EUR
Buchbestellung beim Kopp-Verlag

Beim Kopp-Verlag gibt es zahlreiche weitere Bücher und DVDs von Wolf-Dieter Storl zum Thema Pflanzen, Heilkräuter, Pflanzenseelen und Shamanismus:
Link zum Kopp-Verlag.

weitere Bücher von Wolf-Dieter Storl:

Storl –  Kräuterkunde und Keltische Pflanzen
Storl – Das Herz und seine heilenden Pflanzen

Eine Antwort zu “Wolf-Dieter Storl und das Wesen der Pflanzen

  1. Pingback: Tee und Kräuter: Pyrrolizidinalkaloide - Alternative Schmerztherapie und Schmerzmedizin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s