Fred Hageneder – Der Geist der Bäume

Über den Autor

Fred Hageneder, 1962 in Hamburg geboren, erforscht seit über 30 Jahren die Bäume aus ethnobotanischer Sicht, d.h. ihre Kulturgeschichte, Mythologie und Religion. Er ist Mitgründer der Ancient Yew Group (dt. Uralte Eiben-Gruppe), die sich für den Schutz der Eibe einsetzt. Er ist Mitglied von SANASI, einer internationalen Gruppe von Wissenschaftlern, die geweihte natürliche Stätten in aller Welt dokumentieren, und er ist Mitgründer des Vereins Freunde der Bäume, der moderne Baumheiligtümer als Orte des Friedens schaffen möchte.

BUCHVORSTELLUNG:

Der Geist der Bäume

Eine ganzheitliche Sicht ihres Wesens

geistderbäumeDieses Buch stellt aktuelle und bisher kaum beachtete Zusammenhänge von Wäldern und Klima dar und beleuchtet, wie wesentlich der Wald für das Leben der Menschen und des gesamten Planeten ist.

Im vorchristlichen Europa wurde die Erde als ein atmendes Wesen gesehen, bewohnt von sichtbaren und unsichtbaren Lebensformen. Bäume waren in dieser heiligen Landschaft hochangesehene Pforten der Einweihung. Die Kraft und Energie heiliger Haine und einzelstehender alter Bäume half den Kelten, Germanen, Römern und Griechen und auch den Menschen der Bronzezeit und der Jüngeren Steinzeit, die Grenzen ihres Bewußtseins zu erweitern. Der Geist der Bäume beschreibt die uralte, tiefe Freundschaft zwischen Mensch und Baum. Es führt in das Innere der Bäume und erklärt die zellulären und molekulären Vorgänge sowie die elektromagnetischen Kraftfelder und, wie Bäume mit Hilfe von Licht kommunizieren. So führt es zum Geist der Bäume und beschreibt Wege, wie sich der heutige Mensch auf einen bewußten Austausch mit lebenden Bäumen einstimmen kann. Das Werk faßt drei Bücher zusammen:

  1. Die Biologie der Bäume und die Ökologie des Waldes in einer wissenschaftlich-spirituellen Gesamtschau
  2. Kultur- und Religionsgeschichte des Baumes von der frühen Steinzeit bis zur Neuzeit
  3. Alle einheimischen Bäume in einzigartigen Portraits

Die Hochachtung und Bewunderung des Autors vor den ehrwürdigen Bäumen liest man auf jeder Seite des Buches heraus. Dabei verwendet er eine klare Sprache und gibt sein fundiertes Wissen derart weiter, daß man ihm auch ohne wissenschaftliche Vorbildung gut folgen kann.

Am Anfang des Buches wird der Baum in seinem natürlichen Umfeld und sein ökologischer Einfluß beschrieben. Es folgen Kapitel über die einzelnen Einflußfaktoren – vom Wasser und Licht bis zu Elektrizität und Magnetismus und den Planeten.
Im zweiten Teil des Buches reist der Autor mit uns zu verschiedenen Kulturen und beschreibt, wie dort mit Bäumen umgegangen wird bzw. wurde, inklusive vieler kostbarer Denkanstöße.
Im dritten Teil beschreibt Fred Hageneder zu den einheimischen Baumarten die kulturhistorischen Besonderheiten und schafft einen erlebbaren spirituellen Zugang zu dem Wesen Baum.

Die Baumportraits sind nach den Elementen

  • Erde – körperliche Erscheinung
  • Wasser – Heilung
  • Luft – Überlieferung
  • Feuer – Inspiration

aufgebaut. In diesem Teil kommt das unsichtbare Leben der Natur zur Sprache: die Elementargeister.

Das Buch enthält zahlreiche Zeichnungen, Fotografien und Malereien, um das Dargelegte zu verdeutlichen, Zusammenhänge zu veranschaulichen und Erzähltes zu versinnlichen.

Inhaltsübersicht:

  • Buch I: Bäume in der physischen Welt
  • Gaia – eine Einführung
  • Wildnis Wald
  • Bäume und Wasser
  • Bäume und Licht
  • Bäume, Elektrizität und Magnetismus
  • Bäume und Planeten
  • Wenn die grünen Kathedralen fallen
  • Buch II: Bäume im Geist menschlicher Kulturen
  • Der Weltenbaum
  • Der Baum in der Jüngeren Steinzeit
  • Der Baum in der Alten Welt
  • Der Baum in Indien
  • Bermerkung zu Nordamerika
  • Arabien und der Islam
  • Der Baum in Südeuropa
  • Der Baum bei den Waldvölkern
  • Der Baum im Christentum
  • Europa unterm Kreuz
  • Buch III: Den Bäumen begegnen
  • Die heilige Erde
  • Das verborgene Leben der Natur
  • Erforschung des Unsichtbaren
  • Erneuter Besuch im Wald
  • Birke, Eberesche, Esche, Erle, Weide, Schwarzpapel, Espe, Weißdorn, Ahron, Ulme, Rotbuche, Eiche, Stechpalme, Hasel, Apfel, Efeu, Schwarzdorn, Holduner, Linde, Fichte und Tanne, Lärche, Kiefer, Wacholder, Eibe
  • Visionssuche
  • Anhang: Botanische Grundlagen, Über den Autor, Quellenangaben, Stichwortverzeichnis

Fazit: Der Autor regt mit seinem tiefgreifenden Wissen den Dialog des Menschen mit der Natur an. Der Autor schafft es, alle Aspekte des Wachstums und der Bedeutung der Bäume darzustellen. Er beschreibt sehr einfühlsam, was Bäume bedeuten und wie unermeßlich wichtig es ist, sie und ihren natürlichen Lebensraum zu wahren. Wie man mit einem Baum in Kontakt kommen kann und wie ein Baum zu einem lieben Freund werden kann und ungeahnte Dimensionen erschließen kann, wird ebenso offenbart.

Gebunden, 416 Seiten, 24,4 x 17,8 x 3 cm, zahlreiche Abbildungen
Preis 29,90 EUR

Buchbestellung beim Kopp-Verlag

weitere Literaturempfehlungen:

Fred Hageneder – Die Eibe in neuem Licht
Renato Strassmann – Baumheilkunde
Wolf-Dieter Storl – Das Wesen der Pflanzen
Susanne Fischer-Rizzi – Blätter von Bäumen
Unsere 500 ältesten Bäume – Eine Reise durch Deutschland
Über den Wald und die Bäume – Bäume kennenlernen
Earthing – Heilendes Erden

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s