Spiritualität & Pflanzen

Der Geist der Bäume

Eine ganzheitliche Sicht ihres Wesens

geistderbäumeIm vorchristlichen Europa wurde die Erde als ein atmendes Wesen gesehen, bewohnt von sichtbaren und unsichtbaren Lebensformen. Bäume waren in dieser heiligen Landschaft hochangesehene Pforten der Einweihung. Die Kraft und Energie heiliger Haine und einzelstehender alter Bäume half den Kelten, Germanen, Römern und Griechen und auch den Menschen der Bronzezeit und der Jüngeren Steinzeit, die Grenzen ihres Bewußtseins zu erweitern. Der Geist der Bäume beschreibt die uralte, tiefe Freundschaft zwischen Mensch und Baum. Es führt in das Innere der Bäume und erklärt die zellulären und molekulären Vorgänge sowie die elektromagnetischen Kraftfelder und, wie Bäume mit Hilfe von Licht kommunizieren. So führt es zum Geist der Bäume und beschreibt Wege, wie sich der heutige Mensch auf einen bewußten Austausch mit lebenden Bäumen einstimmen kann.

ausführliche Buchbesprechung hier

Botschaften aus dem Pflanzenreich

Heilpflanzen erzählen

sandra_kunzPflanzen sprechen zu den Menschen, wenn sie gewillt sind zuzuhören. Manchmal sprechen sie gelassen und beruhigend, ein anderes Mal begegnen sie heiter und aufbauend. Im Buch werden 19 Pflanzen vorgestellt und aufgezeigt, wie ein persönlicher Zugang zu den Pflanzen gefunden werden kann.

Dieses schöne und hochwertig gestaltete Buch empfiehlt sich durch einen besonderen Zugang zur Pflanzenwelt. Die Autorin Sandra Kunz schreibt die Botschaften, die sie von der Pflanzenwelt empfangen hat, in Gedichten nieder und leitet den Leser an, durch Meditation selbst Kontakt zu den Pflanzen aufzunehmen. Dabei wird auf die Wirkung verschiedener Heilpflanzen auf energetischer und physischer Ebene eingegangen.

ausführliche Buchbesprechung hier

Die Eibe in neuem Licht

Der Baum der Unsterblichkeit

eibeinneuemlichtVon allen Bäumen besitzt die Eibe den größten und ältesten Schatz an Mythen und kulturgeschichtlichen Über­lieferungen. Schon botanisch ist die Eibe eine Besonderheit: Ein einzelner Baum ist imstande, sich volllständig zu verjüngen und kann so praktisch ewig leben. Der Autor Fred Hageneder stellt mit diesem Buch die erstaunliche These auf, daß die Eibe der Baum des Lebens sei, indem er eine Brücke baut zwischen Spiritualität und Wissenschaft, zwischen Urzeit und Moderne sowie zwischen Ethnologie, Religions- und Kulturgeschichte, Botanik, Dendrologie und Ökologie.

ausführliche Buchbesprechung hier

Zelleuchten – Warum Gott kein Fastfood ißt

Nahrung als Bestandteil eines modernen spirituellen Bewußtseins

zelleuchten

Das kleine Buch Zelleuchten richtet die Aufmerksamkeit auf die tägliche Nahrung, die nicht nur ein schneller Hungerstiller sein sollte. Denn es ist von entscheidendem Vorteil eine Mahlzeit bewußt zu sich zu nehmen und bei der Wahl der Lebensmittel in den Körper zu fühlen, um zu hören, welche Nahrung nicht nur den Magen füllt, sondern den Körper auch mit Energie versorgt. Energetisch gehaltvolle Nahrung nährt nicht nur den physischen Körper, sondern füllt jede Zelle mit Energie, so daß sie leuchten kann.
ausführliche Buchbesprechung hier

Mit Pflanzen verbunden

Verbündete im Pflanzenreich

In diesem Buch stellt Wolf-Dieter Storl seine persönlichen Verbündeten des Pflanzenreiches vor. Pflanzenverbündete, das sind für Wolf-Dieter Storl Pflanzen, die den Menschen gesucht haben, weil er geistig und seelisch aus dem Gleichgewicht gefallen ist. Dann kommt die Pflanze zu dem Menschen und begleitet ihn auf seinem Weg.

ausführliche Buchbesprechung hier

Die Seele der Pflanzen

Botschaften und Heilkräfte aus dem Reich der Kräuter

In diesem künstlerisch gestaltetem Buch nimmt uns Wolf-Dieter Storl auf eine Reise zu den Seelen der Pflanzen, jenen Wesen, die einer jeden Pflanze beiwohnen.

Nach einer kurzen Einleitung zu allgemeinen Aspekten der Pflanzenwelt werden insgesammt 55 Pflanzenpersönlichkeiten der mitteleuropäischen Wiesen und Wälder aus Wolf-Dieter Storls Sicht vorgestellt.

ausführliche Buchbesprechung unter: Wolf Dieter Storl und das Wesen der Pflanzen (Außerdem: Buchbesprechung Wolf-Dieter Storl „Mit Pflanzen verbunden“)

Das Herz

und seine heilenden Pflanzen

Herz-Kreislauf-Probleme werden heutzutage in der westlichen Welt als die Todesursache Nummer 1 angesehen. In Wolf-Dieter Storls Buch „Das Herz“ wird ergründet, wie man früher mit Herzkrankheiten umging. Er stellt dabei fest, daß es früher kaum Herzerkrankung gab und dementsprechend nur wenige Herzpflanzen in alten Quellen benannt werden. Wenn dann handelt es sich um solche, die auf das Gemüt wirken. Warum aber treten heute so oft Herzkrankheiten auf? Liegt es vielleicht daran, daß die Menschen heute in der westlichen Welt eine derartige Lebensweise führen, die ihr Herz bedrückt? Und dies ist durchaus wörtlich zu nehmen. Denn was umgangssprachlich das Herz bedrückt, drückt tatsächlich auf das Herz und macht es krank.

ausführliche Buchbesprechung hier

Lattice Surfing

Inneres Reisehandbuch des 21. Jahrhunderts

lattice_surfingDieses Handbuch versteht sich als Reisebegleiter, als Begleiter auf dem Lebensweg und dem Prozeß zu Reife und Ganzwerdung. Mithilfe von 20 Meditationsübungen und angewandter Psychologie bringt es Licht in dunkle Ecken des inneren und äußeren Universums. Das Buch ist aus der 15-jährigen Praxis des Autors als mystischer Coach, Therapeut und Seminarleiter entstanden. Es enthält Anleitungen und Werkzeuge, womit jeder sein Bewußtsein öffnen und einen harmonischen Umgang mit sich selbst erlangen kann. Das Ziel des Buches ist es, eine mentale Neuorientierung in Zeiten persönlicher und globaler Krise zu bieten.

ausführliche Buchbesprechung hier

Kräuterkunde

Der mit den Pflanzen spricht

Dieses Buch gibt Einblicke in die Welt eines Kräuterheilkundigen und Pflanzenschamanen. Es gibt einen Überblick über das Wesen Pflanze, warum altes Wissen nach wie vor aktuell ist und wie dieses in Erfahrung gebracht werden kann. Ferner erfährt der Leser, wie ein Kräuterkundiger auf geistiger, körperlicher und seelischer Ebene arbeitet.

ausführliche Buchbesprechung unter: Kräuterkunde und Keltische Pflanzen (Außerdem: Buchbesprechung Wolf-Dieter Storl „Die Pflanzen der Kelten“)

Pflanzendevas

Die geistig-seelischen Dimensionen der Pflanzen
106852

Pflanzen sind beseelte Lebewesen, die sich mit dem Menschen austauschen und eine emotionale Beziehung eingehen können. Wolf-Dieter Storl beschreibt Pflanzen als göttliche Wesenheiten, die kosmische Aufgaben erfüllen und mit denen man kommunizieren kann. Seine Meditationen geben eine Einführung zu einem Leben in Einklang mit der Natur. Sie machen die Pflanzen in ihren geistig-seelischen Dimensionen fühlbar.

ausführliche Buchbesprechung hier

Baumheilkunde

Heilkraft, Mythos und Magie der Bäume

baumheilkundeDie erweiterte Neuauflage des Standardwerks der Baumheilkunde beschreibt den Baum als Begleiter des Menschen, als Vermittler zwischen Himmel und Erde und heilenden Beschützer. In allen Kulturen und Zeiten fiel Bäumen große Verehrung zu und ihnen wurden mächtige Kräfte zugesprochen. Mythos und Magie hielten Einzug in die traditionelle Volksheilkunde und fanden im Laufe der Jahrhunderte ihren festen Platz.

ausführlich Buchbesprechung hier

Bekannte und vergessene Gemüse

Ethnobotanik, Heilkunde und Anwendungen
33498660Z

Alle Tiere und der Mensch sind für ihr Leben auf Pflanzen angewiesen. Diese werden in den Veden Mütter und weise ältere Geschwister der Menschen geheißen. In dem Gewächsen steckt weit mehr als die Summe ihrer Moleküle. Davon weiß noch jeder Gärtner, für den sein Garten nicht bloße Nahrungsquelle ist. Auch die Gartengemüse können dem Menschen Schutzgeist und Freund sein – eine einzigartige Verbindung von Gartenbuch, Ethnobotanik, Kulturgeschichte und alten wie neusten medizinischen Erkenntnissen.

ausführliche Buchbesprechung hier

Die Pflanzen der kelten

Die magische Heilkraft der Natur

Das Anliegen dieses Buches ist es auf die Spuren der ursprünglichen keltischen Tradition hinzuweisen. Anhaltspunkte liefern dabei Märchen, Sagen, Brauchtum und Sprache, sowie die einfache Kräuterheilkunde. Die Kelten verfügten über ein großes Pflanzenwissen, welches Wolf-Dieter Storl für die heutige Zeit aufbereitet: Er stellt die wichtigsten Heil- und Zauberpflanzen sowie die Bäume der Kelten in ihrem jahreszeitlichen Zusammenhang in der Heilkunde und in der Magie vor und beschreibt die Bedeutung des keltischen Jahreskreises und Baumkalenders.
ausführliche Buchbesprechung hier

Das Buch vom Deutschen Wald

Ein Führer zu Heimatliebe und Heimatschutz

Dieses Buch ist von einem Liebhaber des Waldes, Carl Wilhelm Neumann, geschrieben. Diese Liebe spürt regelrecht man beim Lesen des Buches dank der lebendigen Wortwahl.

Dieser „Führer zu Heimatliebe und Heimatschutz“, so der Untertitel des Buches, enthält neben einer ausführlichen Einleitung mit zahlreichen detaillierten Information zum Wesen des Waldes umfangreiche Kapitel zu den in Deutschland vorkommenden Laub- und Nadelwäldern. Darin werden die einheimischen Laub- und Nadelbäume mit detaillierten Abbildungen portraitiert, sowie das Tierleben im Wald umfassend erläutert.

Ebenso ausführlich wird das Unterholz im Wald erläutert, also die Kräuter und Sträucher. Am Ende des Buches wartet ein umfangreichen Sach- und Namenregister auf.

Das Buch ist leinengebunden mit illustriertem Schutzumschlag und mit 63 Textbildern und 102 Abbildungen auf 64 Kunstdrucktafeln sowie 4 mehrfarbigen Tafeln. Bei Amazon gibt es verschiedene gebrauchte und antiquarische Ausgaben zu erwerben, teilweise zu echten Schnäppchenpreisen.

Fazit: Detailreiche Sachinformation zu Nadel- und Laubwäldern

Buchbestellung bei amazon.de

Pflanzen und Elemente

Erde, Feuer, Wasser und Luft Pflanzenbetrachtung

pflanzen_und_elementeAus den 4 Elementen Erde, Wasser, Feuer und Luft entstand die 4-Säfte-Lehre, die Jahrtausende die Heilkunst beeinflußte und aus der man die 4 Temperamente des Menschen ableitete: den Melancholiker (Erde), den Sanguiniker (Luft) den Phlegmatiker (Wasser) und den Choleriker (Feuer).

Die Pflanzen werden ebenfalls seit altersher einem der 4 Elemente zugeordnet. So gibt es Kräuter, die die Lufteigenschaften nähren und Ideen zufliegen lassen. Es gibt Pflanzen, die die Erdgebundenheit unterstützen und einen auf den Boden der Wirklichkeit zurückbringen. Es gibt Wasserpflanzen, mit denen die Gefühle erblühen und es gibt Feuerpflanzen, die ein wärmendes Feuer innerlich entfachen.

ausführliche Buchbesprechung hier

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s