Pascal K’in Greub – Lattice Surfing

Was ist die Lattice?

Die Maya-Lattice ist keine der neuen Techniken, die man an einem Tag erlernen kann. Hinter ihr können jedoch Türen aufgehen und sich Orte offenbaren, die zuvor unmöglich erschienen. Die Lattice kann neue Formen der Wahrnehmung des Lebens und der Umwelt zeigen und damit den Weg zu neuer Weltsicht und Lebensphilosophie öffnen.

Die Lattice ist immer da, in einem und um einem herum, nur hat das Bewußtsein sie nicht wahrgenommen. Sie wird beschrieben als

  • blubberndes Schaumbad in dauernder Kommunikation mit sich selbst
  • aus dem Urknall entstandene göttliche Matrix
  • multidimensional schimmerndes, allwissendes Hologramm
  • in sich vernetzte Hyperintelligenz

Über den Autor

pascal-greub-webPascal K’in Greub ist gebürtiger Schweizer und lebt seit dreizehn Jahren in Mexiko. Er hat in Basel Wirtschaftswissenschaften studiert und an verschiedenen deutschsprachigen Theater-Bühnen gespielt und inszeniert.

Am 31. Dezember 1999 manifestierte sich sein vorheriger Traum, als er in Mexiko den Mayapriester Don Lauro kennenlernte, was sein Leben für immer verändern sollte. Im Jahr 2000 wanderte er nach Mexiko aus: 33 Jahre alt, mit drei Koffern und der Bereitschaft zu lernen, sich zu erinnern und in die Jahrtausende alten Weis­heiten eingeweiht zu werden. Er wird während neun Jahren in Mexiko zum Wissenshüter und modernen Medizinmann ausgebildet. Später gaben die Maya Pascals Arbeit den Namen Kosmisches Theater.
Pascal K’in hilft dabei, die Frequenzen zu erhöhen, um zu heilen, zu erinnern
und zu transformieren. Da er in frühere Leben sehen kann, in denen er selbst Priester, Heiler und Magier war, versteht er es, aufgestiegene Meister und Lichtwesen einzuladen. Seine Mission ist die eines Brückenbauers zwischen den ältesten Kulturen der Erde und der modernen Welt Europas, Amerikas und Asiens. Man sagt ihm nach, er könne in die Herzen der Menschen hineinsehen.

BUCHVORSTELLUNG:

Lattice Surfing

Inneres Reisehandbuch des 21. Jahrhunderts

lattice_surfingDieses Handbuch versteht sich als Reisebegleiter, als Begleiter auf dem Lebensweg und dem Prozeß zu Reife und Ganzwerdung. Mithilfe von 20 Meditationsübungen und angewandter Psychologie bringt es Licht in dunkle Ecken des inneren und äußeren Universums. Das Buch ist aus der 15-jährigen Praxis des Autors als mystischer Coach, Therapeut und Seminarleiter entstanden. Es enthält Anleitungen und Werkzeuge, womit jeder sein Bewußtsein öffnen und einen harmonischen Umgang mit sich selbst erlangen kann. Das Ziel des Buches ist es, eine mentale Neuorientierung in Zeiten persönlicher und globaler Krise zu bieten.

Inhaltsübersicht:

  • Einführung
  • Prolog: Meine Initiation durch die Mayameister
  • 1. Lattice als Lebensweg
  • 2. Lattice, wo die Wissenschaften sich mit Schamanen treffen
  • 3. Kosmisches Theater und partizipatives Universum
  • 4. Fraktalreisen zum Schöpfer-Code
  • 5. Die Schatztruhe des Drachen
  • 6. Surfen im kosmischen Internet
  • 7. Zeittrance und Mehrdimensionalität
  • 8. Erstes menschliches Gruppenbewusstsein
  • 9. Dein Herztor für Zeit- und Raumreisen
  • Hinweise
  • Quellenangaben
  • Bildteil

Fazit: Die Übungen im Buch sind sehr pragmatisch und auch geerdet, sie bereiten einen auf die Reise in die Unendlichkeit vor. Es vereint Quantenphysik und altes Maya- und Schamanenwissen und zeigt die Lebbarkeit dieser Vereinigung. Es schenkt Erkenntnisse für Herz und Verstand, teilweise spielerisch und doch fundiert.

Broschiert, 336 Seiten, 24 x 17 x 2,8 cm
Preis 19,90 EUR

Buchbestellung beim Kopp-Verlag

weitere Literaturempfehlungen:

Gabriele Leonie Bräutigam – Wilde grüne Smoothies
Dr. Brian Clement – WunderLebensMittel
Dr. Joachim Mutter – Grün essen
Earthing – Heilendes Erden
Thomas Klein – Gesundheit & Vitalkraft
Markus Rothkranz – Heile dich selbst

Eine Antwort zu “Pascal K’in Greub – Lattice Surfing

  1. Viel Theorie, doch wenig Gelebtes! Hier kann man sich nur freuen, wenn man seinen Fehler noch rechtzeitig erkennt und die Heimreise aus Mexiko moeglichst gleich antritt, wenn man es bemerkt, sowie ich es getan habe. Ansonsten muss man sich als Kursteilnehmer darauf einstellen, sowohl bei Meditationen als auch Uebungen gefilmt zu werden! Wo gibt es denn sowas?! Auf mein Geld der restlichen Reise warte ich noch heute. Jemand, der serioes waere, wuerde die > 2000 Euro zurueckzahlen! Aber nicht Pascal- der ignoriert sogar die Beschwerde. „Wie, Du bist nicht einig mir MIR?!“ Wo er doch so „erleuchtet“ ist und an sooo vielen Zeremonien teilgenommen hat- und es trotzdem nix genuetzt hat.. aber ich gebe die Hoffnung in das Gute es Menschen nicht auf. Pascal, vielleicht kommst auch Du noch dahinter, dass es so nicht geht. ich wuensche es Dir von ganzem Herzen!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s