Schlagwort-Archive: Frühling

Zweiter Frühling

Häschen rasen,
Rehe grasen
Und der Reiter auf dem Pferd
Wippt den Fuß ganz unbeschwert.

Äste schaukeln,
Gänse gaukeln.
Unterm Blattwerk stiebt
Traumbewegt die Lieb‘.

Amsellied
Durchzieht das Ried,
Wirkt der Schwall
Mit süßem Hall.

Wolken tanzen,
Übern blauen Ranzen.
Weißes Kleid umhüllt,
Träume sind gestillt.

Werbeanzeigen

Vorfrühling

Gestern bin ich durchs Göhlbachtal gegangen. Es war so schön, so frühlingslind:
Ich sah den Frühling einkehren in Feld und Flur und Wiese und Wald, wie Hasel und Hartriegel blühen, karminrot und gelb, und wie die ersten Kräuter wachsen, als wollen sie den Herzen flüstern von einer neuen Zeit. Einer Zeit, die sich anschickt, Licht und Wärme zu säen, wohin das Auge schaut.

Die Kornelkirsche schickt sich an zu blühen.

Die Kornelkirsche schickt sich an, ihre Blüten zu öffnen.

Auch die Kätzchen der Hasel verteilen bereits ihren Pollen.

Die Kätzchen der Hasel verteilen bereits ihren Pollen.

Die roten, fadenförmigen Narben sind zu sehen. Die Hasel blüht.

Die roten, fadenförmigen Narben sind zu sehen. Die Hasel blüht.

Als eines der ersten Kräuter im Jahr bildet es schon früh im Jahr einen glänzend grünen Teppich zwischen Hecken und Bäumen.

Als eines der ersten Kräuter im Jahr bildet das Scharbockskraut schon früh im Jahr einen glänzend grünen Teppich zwischen Hecken und Bäumen.

Winzige Brennesseln wachsen zwischen Scharbockskraut und Laub.

Winzige Brennesseln wachsen zwischen Scharbockskraut und Laub.

Da kommt der Bärlauch durchs alte Laub hervor.

Da kommt der Bärlauch durchs alte Laub hervor.

 

Der Wegerich

Im Wald am Wegesrand
In unserem schönen Land
Wächst breit und spitz
Verwegen und kühn
Im Verbund des Grün
Hat er seinen Sitz
Gemeint ist freilich
Der heimische Wegerich

Breitwegerich mit Fruchtständen vom Vorjahr.

Verwandte Seite

Portrait zum Wegerich

Die Honigbiene summt ihr Lied

Ein Bienchen zieht seine Bahn
Landet anmutig auf dem Löwenzahn
Läßt sich nieder
Auf gelbe Fieder
Gewinnt all seine Kraft
Aus der Blüte Saft

Eine Biene sammelt Blütennektar vom Löwenzahn. Es ist sehr schön der gelbe Blütenstaub in den feinen Härchen der Biene zu erkennen. Zum Vergrößern Bild anklicken.

 

Die Sonne

Mir wird ganz warm
Nimmt mich in den Arm
Die gelbe Sonne
Mit wohliger Wonne
Lenkt sie das Blatt
Licht sie hat
Ihre Fahne sie hißt
Liebe sie ist

Wucherblume, die von der Sonne liebkost wird.

Der Bär-Lauch

Über das Wirken eines besonderen Krautes, dem Bärlauch:

wo im märze im wald
das lied der vögel hallt
ruht die zwiebel stille
und unter der bäume deckung
kommt ein sproß zur streckung
erst noch in zarter hülle
hebt empor auf einem schlauch
sich das junge lauch
es wächst gar schön
hoch in bergigen höh’n
hoch im weiten norden
schmückt manchen orden
schlägt in die flucht
so manchen wicht
steigt ihm ins gesicht
mit ungeheuerlicher wucht
des krautes würze
der sproß in kürze
zur blume gediehen
tage vorüberziehen
was in ihm steckt
wird nunmehr geweckt
die kraft des bären
will sich gebären
formen will sich er
heilung seiner hehr
kraft ist uns geschenkt
das rad gelenkt

Vielfach wird vor Verwechslungen mit dem Aronstab, der Herbszeitlose oder dem Maiglöckchen gewarnt. Auf den Fotos seht ihr den jungen und etwas reiferen Bär-Lauch, unverwechselbar ist auch sein lauchiger Geruch beim Aufbrechen der Zellstrukturen, z.B. durch Reiben.

Erste Bärlauchsprossen im März.

Bärlauchfeld im April.

Oh, Du Schöne

Deine mit Liebe gefüllten Kelche
Leuchten so rein wie die Sonne
Dein Anblick erfüllt mich mit Wonne
Von Dir empfange ich gerne welche

Dein Gold sei mir hold
Wenn ich suche Mut
In der Gedankenglut
Daß es werde gut
Was zu erfüllen ist
Was die Muße mir küßt

Diese wundervollen Geschöpfe (siehe Bild) tragen doch wahrlich die Liebe der Sonne in sich.

Osterglocke, die zu Ostern blüht.

Die kahle Buche

Noch ist die Buche kahl

Steht nur so da wie ein Pfahl

Mit Ästen und Zweigen zwar

Erwartet sie die Vogelschar

Kaiserstuhl auf einer Buche.

Des Frühlings Braut

Im Wald, im Wald

Wo himmlich es schallt

Tanzt des Frühlings Braut

Freut sich ein jedes Kraut

Bachüberquerung im Wald.

Sauerampfer

Auf der Elbe fährt der Dampfer.

Neben ihr auf der Au

Wissen wir ganz genau,

Wächst der Sauerampfer.

Sauerampfersprossen.

Auf dem Foto ist sehr schön die pfeilförmige Form der Blätter zu erkennen, die ihn von seinem großen „Bruder“ unterscheidet.